Startseite / 8. Landesjugendspiele Winter [327]

Wintersportler beweisen Sportsgeist und Kreativität! Auch das ist Wintersport in Sachsen-Anhalt! Mangels Schnee wurde bei den 8. Landesjugendspielen in den Wintersportarten am 25. Februar im Harz kurzerhand improvisiert. So fand das Skispringen in Wernigerode auf Matten statt und die Skilangläufer absolvierten auf Schneeresten am Waldschlösschen in Benneckenstein einen anspruchsvollen Parcours im Crosslauf mit Hindernissen. Das tat der Stimmung bei den jungen Sporttalenten, die aus Elbingerode, Wernigerode, Leuna, Benneckenstein, Hasselfelde, Köthen, Harzgerode, Wippra und Rothenburg angereist waren, keinerlei Abbruch. Bei der Eröffnung der Spiele hatten die Organisatoren vom Landessportbund und den Wintersportverbänden darauf hingewiesen, dass Sachsen-Anhalts Weltmeister im Rennrodeln Tatjana Hüfner und Toni Eggert oder Skisprung-Olympiasieger Andreas Wank ihre sportlichen Karrieren allesamt als Sieger der Landesjugendspiele in Sachsen-Anhalt begonnen haben. Das sorgte für zusätzliche Motivation unter den jungen Wintersportlern. Bei den Skiläufern absolvierten die 14-jährige Alina-Celine Rippin (NSV Wernigerode) und der 13 Jahre alte Albert Engelmann (WSV Benneckenstein) Crosslauf am schnellsten und wurden völlig zu Recht für die besten Leistungen der Winterspiele geehrt. Bei den Skispringern dominierten Kim Amy Duschek (Skiclub Wernigerode) bei den Mädchen und Gregor Dietrich (WSV Harzgerode) bei den Jungen das Skispringen auf der Schanze im Zwölfmorgental in Wernigerode. Als beste Rennrodler wurden Lilly Sophie Bierast (Schierke/9 Jahre) und Manuel Grädner (Blankenburg/8Jahre) ausgezeichnet. Die Rodler hatten ihre Wettbewerbe bereits Tage zuvor in Oberhof ausgetragen. Sie alle wurden beim abschließenden Rahmenprogramm der Sportjugend Sachsen-Anhalt in der Schierker Baude für die besten Leistungen in ihrer Sportart ausgezeichnet. Die Ehrungen für die erfolgreichsten Wintersportler nahmen unter anderem Sportminister Holger Stahlknecht und die Landtagsabgeordnete Angela Gorr und der Harzer Landrat Martin Skiebe vor. Die Siegerehrungen, eingebettet in ein buntes Rahmenprogramm, bildeten den würdigen Abschluss der 8. Landesjugendspiele der Wintersportler Sachsen-Anhalts.